Normen und Werte  

Pädiko e.V. als Träger von Kindertagesstätten orientiert sich an Normen und Werten wie der wertschätzenden Annahme der Individualität und Verschiedenartigkeit, sowie der Akzeptanz von Eigensinn und Eigenständigkeit. Wir pflegen einen partnerschaftlichen Umgang miteinander, wozu die Partizipation und die Auseinandersetzung gehören. Die Chance, Fehler zu machen und daraus zu lernen, gibt uns die Möglichkeit der Weiterentwicklung. Dazu gehört ein verantwortungsbewusster Umgang mit den uns anvertrauten Kindern, aber auch den Kollegen. 

Pädagogische Grundlage  

Die Arbeitsbasis sind der Situationsansatz und die Reggio-Pädagogik. Diese Ansätze sehen die natürliche innere und äußere Lebenssituation der Kinder als ausreichende Lern- und Problemlösungsgrund-lage. Alle künstlichen Lernsituationen sollen demnach vermieden werden. Die pädagogische Arbeit unterstützt das Kind darin selbstbestimmt und gemeinschaftsfähig zu werden sowie breite Fähigkeiten zu erwerben. Das Kind soll die Erfahrung machen, dass es sich lohnt, gemeinsam mit anderen das Leben zu bestehen (weg vom Trend der Individualisierung). Wesentliche Impulse gibt uns die Reggio-Pädagogik, die als eine „Pädagogik des Werdens“ beschrieben werden kann. Diese basiert auf der Grundannahme, dass die geistigen Fähigkeiten eines Kindes sich in Wechselbeziehung zu seiner Umwelt entwickeln. Das Kind nimmt Reize aus seiner Umwelt auf und formt sie entsprechend seiner Altersstufe um.