Pflichtmodule Fachkraft zum Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung nach §8a SGB VIII - Grundkurs (Zusatzqualifikation)

Die Mitarbeiter:innen in pädagogischen Einrichtungen sind aufgrund ihrer unmittelbaren Beziehung zum Kind in der Lage, die Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen zu erkennen. Sie nehmen durch den täglichen Kontakt die Bedürfnisse des Kindes, aber auch die Schutz- und Belastungsfaktoren zum gesunden Aufwachsen von Kindern wahr. Gleichzeitig sind sie aufgrund ihrer Beziehung zum Kind und zu den Eltern direkt oder indirekt in die Familiendynamik involviert. Dies erschwert eine objektive Beurteilung und macht die professionelle Einschätzung der Konsequenzen einer vorliegenden Gefährdung oft schwierig.

Das Kinder- und Jugendhilfegesetz und seit dem 01.01.2012 auch das Bundeskinderschutzgesetz, legen auf den Schutz von Kindern und Jugendlichen einen besonderen Wert. Das Seminar soll den Teilnehmer:innen in diesen belastenden Situationen zu einer Handlungssicherheit verhelfen und ein strukturiertes Vorgehen in einer möglichen Interventionskette innerhalb und außerhalb der Einrichtung aufzeigen.

  • Kindeswohlgefährdung: Interventionen - Qualifikationskurs
  • Kindeswohlgefährdung: Recht und Praxis - Qualifikationskurs
  • Kindeswohlgefährdung: Angemessene und hilfreiche Reaktionsmöglichkeiten - Qualifikationskurs
  • Kindeswohlgefährdung: Perspektiven und pädagogische Notwendigkeiten - Qualifikationskurs